TSV Firnhaberau

#WirlebenTSV

Zebraherde holt sich Platz 8 beim Bundesfinale

Tuju-Stars Bundesfinale 2018 - Platz 8 für unsere Zebras von den Akrobatik Masters beim Wettkampf in Hamm (Westfalen). (Foto: Michaela Bihler)
Freudentränen in den Augen der Trainerin. Carmen Oharek hat tatsächlich ein paar Minuten gebraucht, um zu realisieren, dass die Akrobatik Masters des TSV Firnhaberau nach dem Vorentscheid den Einzug ins Tuju-Stars Bundesfinale 2018 geschafft haben. Im vergangenen Jahr durfte das Team lediglich als Showgruppe das Finale in Berlin eröffnen. Diesmal konnten die 41 Zebras tatsächlich auch mit in der Konkurrenz um die besten Plätze kämpfen.

Für den Wettbewerb in Hamm (Westfalen) haben sich die besten Gruppen aus den einzelnen Bundesländern qualifiziert. Die Akrobatik Masters durften nach dem 1. Platz beim bayerischen Landesfinale in Markt Schwaben dort antreten. Allerdings hat sich seitdem viel getan, bei den Zebras. "Wir haben viele neue Teilnehmer dabei, die erst ein paar Trainings mitgemacht haben. Sogar im letzten Training vor dem Bundesfinale musste die Gruppe nochmal wichtige Positionen umstellen", erklärt Turn-Abteilungsleiterin Michaela Bihler.

Beim Vorentscheid am Mittag gab es einige Fehler. Die Gruppe war zunächst skeptisch, ob sie das Finale überhaupt erreichen würde. Doch auch die Konkurrenz leistete sich immer wieder kleine Patzer. Bei der Verkündung der Finalteilnehmer war dann der Freudenjubel riesengroß. Auch bei den vielen mitgereisten Fans auf der Tribüne. Am Abend hat der Auftritt fast noch besser geklappt. Doch dann ist nach einem Fehler eine wichtige Figur eingestürzt. Die Gruppe aus der Firnhaberau kommt immerhin auf einen hervorragenden 8. Platz.

Sieger wurde die Gruppe Avanti Sportakrobatik aus Baden-Württemberg. "Die trainieren dreimal pro Woche insgesamt acht Stunden", weiß Michaela Bihler. In der Pause zwischen Vorentscheid und Finale haben die Teams Frisur-Tipps ausgetauscht und sich näher kennen gelernt. Die Akrobatik Masters stehen in dieser Konstellation nur einmal pro Woche für knapp zwei Stunden in der Halle.

Derzeit arbeiten die Masters parallel schon an ihrem neuen Programm. Den Film dazu durften die Teilnehmer auf der Hinfahrt im Bus schon einmal zusammen anschauen. Vorgestellt wird der neue Auftritt beim Offenen Training im neuen Jahr. Kommendes Wochenende geht es für den TSV Firnhaberau schon wieder auf Reisen. Dann darf das Showtanzteam beim Bundesfinale des Rendezvous der Besten in Worms antreten.

zum Video vom Bundesfinale
zu den Fotos