TSV Firnhaberau

#WirlebenTSV

Gymnastinnen räumen im Gau die P8 ab

Gauwettkampf P-Gymnastik - Am 21. Juli 2018 fand in der Sporthalle der TSG Augsburg der Gauwettkampf der P-Übungen in der Rhythmischen Gymnastik statt. Die Gymnastinnen des TSV Firnhaberau konnten sich hier mehrfach aufs Treppchen turnen. (Foto: Petra Grundgeier)
Da standen doch glatt nur Gymnastinnen vom TSV Firnhaberau auf dem Treppchen: Beim Gauwettkampf in der Wettkampfgymnastik gingen in der P8 Bronze, Silber und Gold in die Firnhaberau. Julia Hüngerl (3.), Tatjana Förg (2.) und Nea Vehkakoski (1.) konnten sich gegen ihre Konkurrentinnen aus dem Turngau Augsburg als Einzelgymnastinnen erfolgreich durchsetzen. In der P9 kam Hanna Sterzik im Einzel ebenfalls auf den 2. Platz. Nea, Tatjana und Hanna dürfen jetzt beim Landesfinale im Herbst starten.

Auch die Mannschaften aus der Firnhaberau waren erfolgreich: Silber gab es in der P9 für Hanna Sterzik und Hanna Schuster. Bronze in der P8 für Myra Twyman, Nea Vehkakoski und Rebecca Günther. Hier kam das zweite Team mit Tatjana Förg und Julia Hüngerl auf Platz 6. Die P7 Mannschaft, bestehend aus Lilli Meyer, Lucy Hartmann, Sina Eimüller und Chiara Ina Mair, kam mit 0,35 Punkten Rückstand auf den 4. und die P5 Mannschaft mit Anais Redier, Julie Rhawie, Eva Meyer, Lorys Nayis, Amelie Umbrich und Marlena Mück auf den 5. Platz.

Insgesamt gingen 120 Einzelgymnastinnen aus dem gesamten Turngau an den Start. Der Wettkampf dauerte insgesamt acht Stunden. Auch der Nachwuchs des TSV Firnhaberau konnte sich gute Plätze sichern. In der P5-Wertung schaffte es Anais Redier mit 4,3 Punkten Rückstand auf die Erstplatzierte sogar noch in die Top10. Als Kampfrichter waren vom TSV Firnhaberau Daniela Swoboda, Laura Heidenreich und Petra Grundgeier im Einsatz.

zu den Fotos
Siegerliste