TSV Firnhaberau

#WirtrainierenzuHause

Zum dritten Mal beim Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst 2020 - Das Showteam des TSV Firnhaberau in der Münchner Olympiahalle (Foto: Andreas Berndt)
Vor einer fast ausverkauften Olympiahalle begeistert das Showteam des TSV Firnhaberau erneut die Zuschauer von Europas erfolgreichster Turnshow mit einem grandiosen Auftritt. Zum ersten Mal mussten die Gruppe dazu auf Livemusik tanzen. Die ist bei der OPUS-Tournee des Feuerwerks der Turnkunst ein integraler Bestandteil der Show, die damit musikalisch einen einheitlichen Rahmen bekommen soll. Für die jungen Damen aus der Firnhaberau natürlich eine Herausforderung.

Aus drei verschiedenen Titeln konnte das Showtanzteam eine Musik auswählen, nachdem sie beim Rendezvous der Besten in Schweinfurt zu einer der besten Show-Gruppen Bayerns gekürt wurden. Das große Problem: Die bisherige Choreografie der Meerjungfrauen passte so garnicht auf die neue Musik. Deshalb musste Trainerin Carmen Oharek eine völlig neue Choreografie erstellen. Das Showtanzteam, das viele von den Kol-La Faschingssitzungen kennen, wurde dabei durch einige junge Wettkampftänzerinnen aus dem Nachwuchsbereich unterstützt. Während die Großen die Olympiahalle schon kennen, war es für die kleinen Damen eine Premiere, vor einem so großen Publikum aufzutreten.

Anders als bei Musik vom Band kann es bei der Livemusik immer wieder kleine Abweichungen geben. So ist eine Bewegung schon fertig, während die Musiker noch etwas länger brauchen. Ein paar Mal bekammen die Tänzerinnen genau das zu spüren. "Die kleinen Patzer waren alle nicht schlimm, das Publikum war begeistert", freut sich DTB-Choreograf Richard Wieser, der die Gruppen in München traditionell zum Auftritt begleitet.

Der nächste Wettkampf für das Showteam steht auch schon fest: Am 3. Mai findet der BTV-Showtag in Friedberg bei Augsburg statt. Hier will sich das Showtanzteam wieder im Rahmen des Rendezvous der Besten den Auftritt in der Münchner Olympiahalle erkämpfen.

zu den Fotos
zum Video bei Youtube