TSV Firnhaberau

#WirlebenTSV

Neues aus der Abteilung Ski & Wandern

News-Grafik

Vereinsskikurs 2017

Wollt Ihr Skifahren lernen oder Euer Können verbessern? Macht mit, beim Vereinsskikurs des TSV Firnhaberau! Die Termine: 16., 26. und 28. Dezember 2017. Anmeldung bei der Abteilungsleitung... [weiterlesen]
mehr Informationen und Anmeldeformulare
PDF-Datei: Infobroschüre

News-Grafik

31 Rennen in 8 Ländern - eine Bilanz

Andrea Nöll war in der vergangenen Ski-Saison wieder erfolgreich. Bronze holte sich die Sportlerin, die bei internationalen Rennen der FIS-Masters für den TSV Firnhaberau antritt,... [weiterlesen]

Abteilung Ski & Wandern

Der Berg ruft. Dieser Aufforderung von Luis Trenker, kamen 1974 auch einige Mitglieder in der Firnhaberau nach. Sie schlossen sich zusammen und gründeten die Skiabteilung. Zwar waren sie weit weg von Bergen, aber sie hatten immer nur einen Gedanken, „gemeinsam in die Berge fahren“ und schöne gesellige Stunden im Schnee zu erleben. Dieser Gedanke zählt noch heute! Die Abteilung erhielt im Lauf der Zeit noch die Sparte Wandern dazu, um auch in den Sommermonaten Aktivitäten unternehmen zu können. Ski & Wandern ist ein fester Bestandteil des Vereins und zählt im Schnitt rund 100 Mitglieder.

Skifahrt MontafonMittlerweile wird die Abteilung gerne als „Spaß­-Abteilung“ im Verein gesehen, denn es ist jeder aus anderen Abteilungen herzlich willkommen. In der Wintersaison werden Tagesskifahrten und eine mittlerweile traditionelle dreitägige Abschluss­Skifahrt organisiert.

Die Abschlussfahrt führte bereits in etliche große Skigebiete wie zum Beispiel Cortina d’Ampezzo, Bad Gastein, Davos, Dolomiten, Ischgl­Samnaun, Obertauern, Saalbach­Hinterglemm, Schladming und St. Moritz.

Seit über 25 Jahren werden jedes Jahr mehrtägige Skikurse am Anfang des Winters angeboten. Trotz teilweise schneearmer Winter wurde bisher kein einziger dieser Kurse abgesagt. Immer wurde „a schönes Fleckerl Schnee“ gefunden.

KinderskikursUnsere Ski- und Snowboardlehrer haben schon unzähligen Kindern und auch Erwachsenen das Ski­ und Snowboardfahren beigebracht oder das Können entsprechend verfeinert. Das Lehr-­Team besteht derzeit aus Andrea Neumair, Julia Neumair, Markus Neumair, Sebastian Neumair, Andrea Nöll, Heiko Nöll, Carsten Wiedemann und Simone Trepl. An den Skikursen können auch Tagesfahrer ohne Kurs teilnehmen. Wir sind meist mit zwei Bussen pro Tag in wechselnden Skigebieten in unterwegs.

Andrea Nöll beim Riesenslalom in Les MenuieresAuch werden noch Wettkämpfe von unseren Mitgliedern im Winter bestritten. So hat Andrea Nöll vor zwei Jahren den Weltmeistertitel im Slalom bei den Senioren Masters errungen. In der vergangenen Saison konnte sie den Gesamtweltcup für sich entscheiden.

Desweiteren war ihr 2016 ein Triple bei den Deutschen Meisterschaften gelungen. Sie gewann den Slalom, den Riesenslalom und den Super G. Heiko Nöll bestreitet Telemark ­ oder Freeride­Wettkämpfe. Zuletzt erzielte er beim Weißen Rausch in St. Anton unter allen teilnehmenden Telemarkern den dritten Platz.

Vatertagsausflug 2015Kaum ist der Winter vorbei, stehen Ausflüge auf dem Programm. Zum Beispiel eine Wanderung am Vatertag nicht nur für Väter! Wir ziehen los mit „Mann und Maus, Kind und Kegel“ (und natürlich einem Bollerwagen) und suchen uns Ausflugsziele rund um Augsburg aus. In diesem Jahr wanderten wir im Wittelsbacher Land bis Schloss Scherneck und stellten unser Können beim Fußballgolf unter Beweis.

Zur guten Vorbereitung für alle Aktivitäten – egal ob Sommer oder Winter – findet ganzjährig jeden Dienstag eine Konditions­ und Funktionsgymnastik statt. Auch sind die Mitglieder der Abteilung Ski & Wandern auf dem Wasser anzutreffen. Jedes Jahr geben sie ihre Talente im Kanufahren auf der Altmühl zum Besten. So sind sie meist mit 10 bis 15 Booten unterwegs und haben schon das ein oder andere Wildwassererlebnis „überlebt“. Organisiert werden die Aktivitäten von einem Team aus engagierten Personen. So sei an dieser Stelle denen Dank gesagt, die immer den Anreiz für die Ausflüge und den Grund zum Feiern geben.

KanutourDas Schönste an unseren Aktivitäten ist, dass man nach jeder Fahrt oder jedem Ausflug, wenn der Bus wieder am Sportheim ankommt, weiß, dass gemeinsame Erlebnisse im Verein einfach die schönsten sind und man sich schon auf die nächste Fahrt freut. Und wer schon Mal in glückliche Augen schauen konnte, z. B. bei einem Kind das gerade seine erste Piste selbst heruntergefahren ist oder mit anderen am Gipfel stand und die Berge bei blauem Himmel vor sich sah, der weiß wovon Luis Trenker spricht, wenn „der Berg ruft“ – und wir kommen.